Seminar

Saarland im Wandel- Vom Mut zur Veränderung!

Ziel der Veranstaltung ist es, gemeinsam konkrete Ansätze zu finden, wie wir der Vision einer friedlichen, nachhaltigen und gerechten Weltgemeinschaft hier im Saarland näher kommen können.
Die großen Herausforderungen/Krisen der Menschheit (wie Klimawandel, Ungerechte Verteilung, Krieg, Zoonosen etc. ...) werden hierfür als zusammenhängende Symptome betrachtet. Nur so können neue Wege heraus aus dem Schlamassel (Multikrise)entdeckt werden. Die Beschäftigung mit dem Wohin?, also der Vision spielt hierbei eine wichtige Rolle, ebenso wie die Gefühle, welche unser Handeln sinnstiftend begleiten können.
Denn die aktuellen Herausforderungen und Krisen sind Symptome einer Gesellschafts(un)ordnung, welche sich nicht im Einklang mit unseren ureigensten Bedürfnissen befindet. 
Nicht nur in der
Wirtschaft, auch beim Konsum, in der Politik, der Bildung, der Landwirtschaft, der Energieversorgung, der Gesundheit usw. werden finanzielle Prioritäten gesetzt, was zu immer größer werdenden Problemen führt.
Ein systemischer Blick tut Not um a) vom Symptom zur Ursache zu gelangen und b) dabei die eigene Verstrickung und dementsprechend die eigene Wirkmacht im Gestalten unserer Gesellschaft zu erkennen.
Dieser Blick wird im Seminar geschärft, damit der persönliche Veränderungswunsch besser auf die Strukturen übergreifen kann.
 
Inhalte:
 
- Besseres Verständnis der Herausforderungen und deren systemischen Zusammenhänge (Ursachen der Krisen, Was hindert die Veränderung, was
hilft?)
- Visionserarbeitung
- Was kann ich tun?
 
  • 26. Februar 2022
    9:00 Uhr16:30 Uhr
  • Politische Akademie der SDS
    Europaallee 18
    66113 Saarbrücken

  • AnsprechpartnerIn
    Elena Steinmetz
    0681 - 906 26 - 11
    es@sdsaar.de



Jean-Philippe Baum

Jean-Philippe Baum arbeitet seit 2012 als Bildungsreferent für „Globales Lernen" und „Bildung für nachhaltige Entwicklung" beim Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland (NES) e.V. und entwickelte in dieser Funktion eigene Bildungsmodule u.a. zu den Themen Flucht, Handy, Wirtschaft, Vom Wissen zum Handeln. Er beschäftigt sich mit der Frage wie der notwendige Kulturwandel angestoßen und begleitet werden kann und plädiert für ein gerechtes Geldsystem und eine neue Beziehungskultur des Menschen zu sich und seiner Lebenswelt.

we_path

Jean-Philippe Baum