Seminar

Neue Deutsche Außenpolitik – Kontinuität und Wandel

In den drei Jahrzehnten seit der Vereinigung sah die deutsche Außenpolitik sich neuen internationalen Herausforderungen und stark gestiegenem Erwartungsdruck gegenüber. Welche Anpassungsleistungen an die radikal veränderten Konstellationen gelungen und welche Defizite festzustellen sind, soll Gegenstand einer kritischen Analyse sein.

 

Inhalte:
• Deutsche Außenpolitik vor und nach der Vereinigung
• Geschichtsphasen und Herausforderungen
• Deutschland als Handels-, Zivil- oder Führungsmacht wider Willen
• Multilateralismus als Prinzip – eine Bilanz
• Zwischen Wertegebundenheit und Interessenverfolgung
• Kontinuität oder Wandel oder beides?

  • 05. März 2022
    9:00 Uhr16:30 Uhr
  • Politische Akademie der SDS
    Europaallee 18
    66113 Saarbrücken

  • AnsprechpartnerIn
    Monika Petry
    0681 - 906 26 - 13
    mp@sdsaar.de



Dr. Hans Wassmund

bis Mai 2006 Akademischer Direktor im Fachbereich Politikwissenschaft der UdS. Studium der Politikwissenschaft, Zeitgeschichte und des Staatsrechts bis zum Diplom an der FU in Hamburg, Paris, London und Berlin. Doktorandenstudium am Russian and East European Institute der Indiana University und an der School of International Affairs der Columbia University in New York. Promotion ebenfalls an der FU Berlin. Zahlreiche Bücher und Artikel zu Themen der internationalen Politik, der sowjetischen und russischen Politik und zur deutschen Außenpolitik. Schwerpunkte in der Lehre: Fragen der Europäischen Union, amerikanisch-sowjetisch/russische Beziehungen, internationale Politik. Seit 2006 - von Berlin aus - Gast-Dozenturen an der TU Dresden und an der Universität Warschau.

we_path

Dr. Hans Wassmund