Seminar

Europa nach der Bundestagswahl - Chancen und Herausforderungen

Bundestagswahlen sind immer auch Europawahlen, denn die Entscheidungen, die in den nationalen Parlamenten, in dem Europäischen Rat und in dem Rat der Europäischen Union getroffen werden, haben direkten Einfluss auf die zukünftige EU-Politik. Angela Merkel galt in ihren Zeit als Bundeskanzlerin als ein Garant für Stabilität, auch in der Europäischen Union. Charles Michel, Präsident des Europäischen Rates, verabschiedete Angela Merkel mit den Worten, dass der Europäische Rat ohne Merkel, "wie Rom ohne Vatikan und Paris ohne Eiffelturm" sei. Allerdings hat sich die Europäische Union nach der gescheiterten Verfassung und dem Vertrag von Lissabon nicht besonders weiterentwickelt und große, notwendige Reformen blieben aus und die vielen Initiativen vom französischen Präsidenten Macron blieben teils ohne deutsche Antwort. Schlimmer noch: Mit dem Brexit fand erstmals ein Schritt der Desintegration statt.
Es wird also von entscheidender Bedeutung für die Zukunft der Europäischen Union und Europas sein, wie sich die neue Bundesregierung bezüglich der Fragen der EU verhält.
Das Seminar gibt einen Einblick in die Funktionsweise der derzeitigen EU, analysiert die Merkel-Ära hinsichtlicher der Europapolitik und gibt einen Ausblick auf die aktuellen Herausforderungen mit Blick auf die neuen Bundesregierung."

Inhalte:

  • Gründung und Funktionsweise der heutigen EU
  • Der Einfluss der deutschen Bundesregierung auf den Europäischen Einigungsprozess
  • Die deutsche Europapolitik nach 2021
  • Zukunft der EU
  • 05. November 2022
    9:00 Uhr16:30 Uhr
  • Politische Akademie der SDS
    Europaallee 18
    66113 Saarbrücken

  • AnsprechpartnerIn
    Carmen Oschmann
    0681 - 906 26 - 21
    co@sdsaar.de



Timo Stockhorst

hat Sozialwissenschaften an der Universität Vechta, Politikwissenschaften an der Philipps Universität Marburg und Europäisches und Internationales Recht am Europa-Institut in Saarbrücken studiert. Bis Mai 2019 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter und persönlicher Referent des Europa-Abgeordneten Jo Leinen. Seit Juni 2019 ist er Studienleiter für akademische Bildung an der Europäischen Akademie in Otzenhausen (EAO). Als Landesvorsitzender der Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) im Saarland befasst er sich unter anderem mit konstitutionellen Fragen zur verstärkten, demokratischeren und nachhaltigeren Integration der EU.

we_path

Timo Stockhorst