Seminar

Deutschland lacht – politische Satire im Fernsehen und online:

Eine ernsthafte Variante des Journalismus?

Die politische Satire hat eine lange Tradition. Seit  der Antike dient sie dazu, politische Führungen und Institutionen zu verspotten, Macht zu kritisieren und Missstände anzuprangern. Sie ist heute in Deutschland fester Bestandteil des öffentlich-rechtlichen Programmangebots. Seit den 1990er Jahren  entwickelt das Privatfernsehen satirische Comedy-Formate. Im Internet werden seit einigen Jahren mit steigender Tendenz politische Satiren unterschiedlichster Art verbreitet. Satirische Formate werden immer beliebter, vor allem bei den jungen Menschen. Sie scheinen den Nerv des Publikums zu treffen aus dem Bedürfnis nach Unterhaltung, Aufregung und Nervenkitzel, aber auch nach Information über das Weltgeschehen auf spielerische, kritische, tabulose, frech-rotzige, zugespitzt-übertriebene und auch auf albern-fröhliche Weise.

In diesem Seminar soll u.a. diskutiert werden: Ist politische Satire eine neue Variante des Journalismus? Kann sie eine positive „politische Einstiegsdroge“ sein oder zur Polarisierung und Emotionalisierung führen? 

Inhalte:

  • Was ist politische Satire? Ziel, Mittel, Formen, Darstellungsweisen.
  • Was darf Satire? Was ist nicht erlaubt?
  • Was ist der Unterschied zwischen Journalismus und politischer Satire?
  • Politische Satire als Journalismus? Chancen und Gefahren
  • 07. Dezember 2024
    9:00 Uhr16:30 Uhr
  • Politische Akademie der SDS
    Europaallee 18
    66113 Saarbrücken

  • AnsprechpartnerIn
    Carmen Oschmann
    0681 - 906 26 - 21
    co@sdsaar.de



Klaus Helf

ist Sozialwissenschaftler, Journalist, Medientrainer, Moderator und Dozent. Er lebt und arbeitet in Saarbrücken: Büro für strategische Kommunikation. Davor war er in folgenden Bereichen beschäftigt: politische und kulturelle Bildungsarbeit, Medien- und Kommunikationstraining, Medienkompetenz, Medien- und Filmdidaktik, cross-mediale journalistische Arbeiten, Medienpolitik, Bürgerkommunikation (freie Radios und Offene Kanäle), Presse- und Öffentlichkeit, Lehraufträge (u.a. Universität des Saarlandes, Fachhochschule für Verwaltung des Saarlandes), Publikationen.

we_path

Klaus Helf