Gruppenseminar

Argumentieren und Überzeugen für Kommunalpolitiker:innen –

und was wir aus der Forschung wissen

Wenn Sie Ihr Handtuch wiederverwenden, schützen Sie die Umwelt“ – das haben Sie bestimmt schon mal in einem Hotel gelesen. Aber wussten Sie, dass der Satz „90 Prozent unserer Gäste verwenden ihre Handtücher wieder“ deutlich größere Wirkungen erzielt?

Das Seminar „Argumentieren und Überzeugen für Kommunalpolitiker:innen – und was wir aus der Forschung wissen“ richtet sich an all diejenigen Menschen, die kommunalpolitisch aktiv sind, ob Ratsmitglieder oder Bürgermeister:innen. Es soll dabei helfen, die eigenen Kompetenzen zur Argumentation und Überzeugung zu stärken und nutzt aktuelle Erkenntnisse aus der Argumentations- und Persuasionsforschung.

Im Seminar erlernen Sie diejenigen Techniken, die sich auch auf wissenschaftliche Befunde stützen können. Körpersprachliche ‚Tricks‘ oder Rhetorik’kniffe‘, deren Wirkungen zumeist nur vermutet werden können, stehen hier nicht im Vordergrund. Im Seminar soll vor allem daran gearbeitet, mit dem Sachinhalt zu überzeugen, dabei aber nicht zu überreden oder gar zu manipulieren. Dazu werden einige Befunde aus der Argumentations- und Persuasionsforschung vorgestellt und sodann mit den Teilnehmer:innen eingeübt.

 

Inhalte:

  • Erkenntnisse der Argumentations- und Überzeugungsforschung
  • Argumente strukturiert aufbauen und vermitteln
  • Hebel der Argumentation und Persuasion in das eigene Argument einbauen
  • Termin wird auf Anfrage festgelegt!
  • AnsprechpartnerIn
    Carmen Oschmann
    0681 - 906 26 - 21
    co@sdsaar.de


Dr. Simon Jakobs

hat erst Politikwissenschaften und Germanistik studiert und daraufhin in der Parteienforschung promoviert. Mit seiner Doktorarbeit zur Mitgliederwerbung der SPD und CDU im Vergleich hat er einen wegweisenden Beitrag zu einem völlig untererforschten Feld geleistet.

Währenddessen hat er an der Universität Trier als wissenschaftlicher Mitarbeiter gearbeitet und dort einige Jahre lang die Geschäftsführung des Arbeitskreises Parteienforschung übernommen. Für seine Dozententätigkeit erhielt er 2018 den Lehrpreis der Universität Trier. Nach seiner Arbeit in der Wissenschaft hat er sich für den Weg in die Privatwirtschaft entschieden, um seine wissenschaftliche Expertise in die Praxis umzusetzen.

Dazu hat er zwei Jahre lang bei einem Beratungsunternehmen gearbeitet und dort BetriebsrätInnen, PolitikerInnen, Führungskräfte und Gewerkschaften zu den Themen Partizipation, Kommunikation, Organisation, Wahlkampf und Strategie beraten. Seit dem 01.01.2022 arbeitet Dr. Simon Jakobs als selbstständiger Politikberater, Texter und Lektor. Daneben publiziert er weiterhin wissenschaftliche Veröffentlichungen. Neben diesen Tätigkeiten studiert er an der Universität Duisburg-Essen den Masterstudiengang "Erwachsenenbildung / Weiterbildung".

we_path

Dr. Simon Jakobs