Dr. Hans-Christian Herrmann

studierte nach seinem Abitur von 1986 bis 1992 Geschichte, Germanistik und Pädagogik an der Universität des Saarlandes (I. Staatsexamen). Er wurde bei Rainer Hudemann mit einer Dissertation zur Sozialpolitik der Gewerkschaften im Saarland nach dem Zweiten Weltkrieg promoviert. Er war für das Landesarchiv Nordrhein-Westfalen Teilnehmer des 30. Lehrganges für den höheren Archivdienst an der Archivschule Marburg. Er war Referent und stellvertretender Abteilungsleiter im Sächsischen Staatsarchiv in den Abteilungen Dresden (1997–2001), Leipzig (2001–2009) und Chemnitz (2009–2010). Seit 2010 ist er Archivdirektor sowie Leiter des Stadtarchivs Saarbrücken. Er veröffentlichte Publikationen zur Saarbrücker Stadtgeschichte und saarländischen Landesgeschichte, seine Schwerpunkte sind Wirtschafts- und Kulturgeschichte sowie Erinnerungskultur. 

Dr. Hans-Christian Herrmann

Dr. Hans-Christian Herrmann