Werte und Normen - lebendig gelebt für Politik und Ehrenamt?!

„Aufstehen, Straßenbahn, Büro, Essen, Arbeit, Essen, Schlafen, Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, immer derselbe Rhythmus - das ist sehr lange ein bequemer Weg. Eines Tages aber steht das Warum da, und mit diesem Überdruss, in dem sich Erstaunen mischt, fängt alles an.“ ― Albert Camus

Werte und Normen zu verstehen, kann uns dabei helfen, Antworten auf das Warum zu finden.
In einer schnelllebigen Kultur, in der die Werte Leistung, Effizienz, Wachstum und Status einen großen Teil unseres Miteinanders bestimmen, muss sich bewusst Zeit genommen werden, um die Gründe für unser Handeln zu verstehen- sei es das private Handeln, oder das Handeln als Gesellschaft.
Wieso möchte ich weniger arbeiten und mehr Freizeit haben? Welche Werte haben sich bei mir verändert? Wieso ist für mich das Verhalten junger Menschen unzuverlässig, respektlos und egoistisch? Die können doch unmöglich Werte haben! Oder doch?!
Wieso gibt es Ängste und Sorgen vor geflüchteten Menschen? Bringen sie mit einer anderen Kultur auch andere Werte mit, die unsere bedrohen?

Bewusstsein über die eigenen Werte zu erhalten ist die Voraussetzung, um im Privaten, im Ehrenamt, im Berufsleben oder in der Politik als integre Person zu handeln.

Den Teilnehmenden wird in diesem Seminar ein Einstieg ins Thema Werte gegeben.

Inhalte:

  • Was sind Werte und worin besteht der Zusammenhang zu Normen? 
  • Welche Werte spielten und spielen in meinem Leben eine Rolle?
  • Wie können uns Nomen helfen, um gesellschaftliches Leben zu gestalten?
  • Wertekonflikte verstehen und Perspektivwechsel wagen

Referentin:

Isabell Marie Popescu

arbeitet seit 2009 für das BREDEBUSCH-Institut für Kommunikation und Kompetenz als Trainerin zu den Themen Werte, Gender und Rhetorik. In Saarbrücken studierte sie Philosophie und Englisch, arbeitete für die Nichtregierungsorganisation Netzwerk Entwicklungspolitik Saarland als Bildungsreferentin und Projektmitarbeiterin. Seit 2013 lebt sie in Nordrhein-Westfalen und ist dort als freie Theaterpädagogin tätig.

03. September 2016
09:00 Uhr bis
17:00 Uhr

Politische Akademie
Europaallee 18
66113 Saarbrücken

Seminar

Elena Steinmetz
Telefon: 0681 - 906 26 - 11