ACHTUNG: Abgesagt:

Leitung effektiv gestalten

Die Arbeit in sozialen, schulischen, politischen und ökonomischen Teams und Gruppen häng stark von der gegebenen Leitung ab. Sie steht vor neuen Herausforderungen in einer sich schnell verändernden Zeit.

Individualisierung schwächt das Gruppen- und Gemeinschaftsgefühl; Konkurrenz, Profilsucht und Ausgrenzung gewinnen die Oberhand. Die wichtige Ressource „zwischenmenschliche Erfahrung“ verliert an Wert, während gleichzeitig Teamgeist verlangt wird.

Arbeitsabläufe werden schneller gestaltet und erfordern auch schnelle Antworten. Von den Führungskräften wird mehr verlangt. Sie müssen je nach Lage „starke“ Führungsqualitäten vorweisen oder Partizipation bei Entscheidungsprozessen fördern. Es wird schwierig, solche Leitungsansprüche zu erfüllen. Eine klare und flexible Orientierung wird zunehmend komplizierter.

Die Qualität der Arbeit leidet. Unstimmigkeiten, ungeregelte Konflikte und seelisch bedingte Krankheiten sowohl bei Leitenden als auch bei Teammitgliedern häufen sich.


Inhalte:

•    Leitungsfunktion heute: Vortrag zum Stand der Diskussion im deutsch-englischen Raum

•    Hindernisse und Antworten bei der Ausübung der Leitungsfunktion.

•    Fälle, Situationen und Fragestellungen zum Thema aus dem Teilnehmerkreis

ReferentIn:

Dr. Fernando Espinoza

Dr. Fernando Espinoza

ist Soziologe und Gruppenanalytiker. Abitur im Dezember 1969 am Liceo San Pio X in Talca, Chile. Universitätsausbildung: 1970 - 1973: Fakultät für Sozialarbeit der Katholischen Universität von Santiago, Chile. 1974 - 1978: Magisterstudium am Institut für Soziologie der Universität Münster. 1979 - 1983: Promotion am Institut für Soziologie der Universität Münster 1993 - 1997: Weiterbildung als Gruppenanalytiker am Institut für Gruppenanalyse in Heidelberg.

23. September 2017
09:00 Uhr bis
16:30 Uhr

Politische Akademie der SDS
Europaallee 18
66113 Saarbrücken

Seminar

Carmen Oschmann
Telefon: 0681 - 906 26 - 21