Forum Schulentwicklung - Anstöße und Aufbrüche

Ein Seminar in Kooperation mit der Landeselterninitiative für Bildung und dem Landesinstitut für Pädagogik und Medien

Es gibt Schulen, die es bei allen Schwierigkeiten und aller Unterschiedlichkeit ihrer Rahmenbedingungen schaffen, Kinder und Jugendliche mit den unterschiedlichsten Voraussetzungen für Leistung und Kreativität zu begeistern, ihre Lernfreude und ihren Lebensmut zu stärken und sie zu Fairness und Verantwortung zu erziehen. Um auf ihre Arbeit aufmerksam zu machen und sie anzuerkennen, loben die Stiftung Demokratie Saarland und die Landeselterninitiative für Bildung in jedem Schuljahr den Saarländischen Schulpreis aus.
Mit einem jährlichen "Forum Schulentwicklung" wollen die Veranstalter des Preises den Austausch und die Verbreitung vorbildlicher reformorientierter Schulpraxis fördern. Orientierungsrahmen für das Seminar sind die Qualitätsbereiche des Preises: Qualität des Lernens, individuelle Förderung/Umgang mit Vielfalt, Schule als Gemeinwesen, Schulklima, Schule als lernende Organisation und Leistung der Schülerinnen und Schüler.
Im Seminar „Forum Schulentwicklung – Anstöße und Aufbrüche“ präsentieren Preisträgerschulen des Deutschen und des Saarländischen Schulpreises ihre Praxis. Zwei bis fünf am Seminar teilnehmende Schulen bilden für das kommende Jahr jeweils eine Lerngemeinschaft und geben sich im Seminar ein Arbeitsprogramm zur Entwicklung weiterführender Schul- und Unterrichtskonzepte. Die Ergebnisse werden im nächsten Forum vorgestellt.
Als mögliche Arbeitsgebiete sind bisher vorgeschlagen: Individualisierung des Lernens, Entwicklung alternativer Methoden der Leistungsrückmeldung, Entwicklung einer Feedbackkultur an der Schule, Erarbeitung neuartiger Raumnutzungskonzepte, die ein differenziertes und selbsttätiges Lernen ermöglichen, Aufbau neuer Formen der kollegialen Unterrichtsentwicklung. Das Programm ist für neue Fragestellungen der teilnehmenden Schulen offen.

 

Seminarleitung:

 

Dr. Otto Seydel

Institut für Schulentwicklung Überlingen, Mitglied der Jury des Deutschen Schulpreises und verantwortlich für den Aufbau der Akademie des Deutschen Schulpreises

 

Bernhard Strube

Sprecher der Landeselterninitiative für Bildung

 

Referentinnen und Referenten:

 

Gisela Gravelaar

Leiterin der Wartburg-Grundschule Münster

Hauptpreisträgerin des Deutschen Schulpreises 2008

 

Henning Rosahl

Stellv. Leiter und Organisationsleiter der Robert-Bosch-Gesamtschule Hildesheim

Hauptpreisträgerin des Deutschen Schulpreises 2007

 

Doris Burkhardt und Vera Schott

Steuerungsgruppe Schulentwicklung der Grundschule Saarbrücken Am Ordensgut

1. Preisträgerin Saarländischer Schulpreis 2008/2009

 

Michael Klepper

Didaktikleiter an der Ganztagsgesamtschule Neunkirchen

2. Preisträgerin Saarländischer Schulpreis 2007/2008

 

 

ReferentIn:

Vertreter von Preisträgern des Deutschen und des Saarländischen Schulpreises

10. Oktober 2009
09:00 Uhr bis
17:00 Uhr

Europäische Akademie Otzenhausen
Europastr.
Nonnweiler-Otzenhausen

Seminar

Villa Lessing