Attraktives Engagement - das Ehrenamt der Zukunft

Menschen engagieren sich. Bei Vereinen, Initiativen, Gruppen oder im privaten

Bereich. Das erleben wir alle Tag für Tag. Doch gleichzeitig erleben

wir auch, dass die klassische Vereinsarbeit immer weniger angenommen

wird und die wenigen Aktiven unter der Belastung stöhnen. Wie passt das

zusammen? Die Ansprüche an das Ehrenamt haben sich in den letzten

Jahrzehnten verändert. Das gilt für die Funktionsträger als auch für die

ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Das gemeinsame Seminar von

Stiftung Demokratie Saarland und der Landesarbeitsgemeinschaft Pro Ehrenamt

beleuchtet beide Seiten. Der erste Tag steht dabei ganz im Zeichen

des Fitmachens für die Zukunft. Neue Ideen, neue Ansätze und eine klare

Konzeption machen ehrenamtliches Engagement auch in Zukunft sexy

und attraktiv. Darauf aufbauend steht der Vormittag des zweiten Tages im

Zeichen rechtlicher und versicherungstechnischer Fragen. Damit erhalten

Verantwortliche und Interessierte im Ehrenamt einen Überblick über die

aktuellen Fragen und Entwicklungen.

 

Inhalte:

  • Engagement macht Spaß! Welche Voraussetzungen müssen Vereine und Initiativen erfüllen, damit Menschen gerne mitmachen?
  • Neue Modelle für neues Engagement! Projekte und co - oder wie man ehrenamtliche Arbeit heute organisieren kann/soll.
  • Mehr Generationen, mehr Facetten! Ehrenamt für alle Generationen attraktiv gestalten.
  • Mit Engagement in die Öffentlichkeit! Formen und Möglichkeiten der Öffentlichkeitsarbeit. Denn Öffentlichkeitsarbeit ist weit mehr als der Artikel in der Zeitung.
  • Unser Verein ist sexy! Mit neuem Elan das eigene Engagement zukunftssicher gestalten.

  • Rechtliche Fragen, Versicherungsfragen
  • Die Zukunft des bürgerschaftlichen Engagements im Saarland.

 

 

In Zusammenarbeit mit der LAG Ehrenamt

ReferentIn:

Thomas Schommer, MA

Thomas Schommer, MA

Nach Abitur Ausbildung zum Bankkaufmann, Studium der Politikwissenschaft,

Soziologie und Neuere Geschichte an der Universität des Saarlandes

und der University of Wales College of Cardiff, Volontariat in einer PRAgentur,

seit 1996 freiberuflicher PR-Berater und Journalist.

21. März 2009
09:00 Uhr
bis
22. März 2009
14:00 Uhr

Eppelborner Hof
Eppelborn

Seminar

Karoline Ripplinger
Telefon: 0681 - 906 26 - 19