Atomkraft - ja bitte?

Die Zukunft unserer Energieversorgung

Der Ölpreis steigt und steigt. Autofahren und Heizen wird immer teurer. Es gibt erst soziale Verwerfungen durch diese Entwicklung. Die ersten Autos mit Elektroantrieb werden gebaut.

Doch was ist mit der Stromerzeugung? Wie produzieren wir eigentlich den Saft, der aus der Steckdose kommt? Ist das alles klimafreundlich? Ist das zukunftssicher und damit nachhaltig? Wird es bezahlbar bleiben für die breite Bevölkerung?

Trotz des mit den Energieversorgern gemeinsam erarbeiteten Ausstiegs aus der Produktion von Energie in Kernkraftwerken gibt es nun auch wieder einer Debatte in Deutschland über die längere Nutzung dieser Energieerzeugungsform. Doch was ist mit den Risiken? Wie umweltfreundlich ist der Abbau von Uran, die Produktion in den Kernkraftwerken und die Lagerung des Atommülls? Entspricht die Nutzung der Atomenergie dem Leitbild der Nachhaltigkeit?

In diesem Seminar sollen detaillierte Analysen geliefert werden und gemeinsam mit den Teilnehmenden Lösungswege für eine nachhaltige Energieversorgung erarbeitet werden.


Inhalte:

   •   Chancen und Risiken der nicht-erneuerbaren Energien: Stein- und Braunkohle, Atomenergie, Gaskraftwerke
   •   Chancen und Risiken der erneuerbaren Energien: Wasser, Wind, Sonne, Biomasse
   •   Energie-Effizienz, Energieeinsparung, erneuerbare und nicht-erneuerbare Energien: nachhaltige Perspektiven für das 21. Jahrhundert

In Kooperation mit der EAO

ReferentIn:

Michael Matern

Michael Matern

Michael Matern, MA

Michael Matern, M.A.: Studium der Politikwissenschaft, Germanistik, Pädagogik, Soziologie und katholischen Theologie an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz. Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz. Publikationen und Vorträge zum Thema der europ. Integration, Israel und dem Nahen Osten, zum Wissenstransfer, zur politischen Bildung und Heimatgeschichte. Seit 1998 Mitglied der Studienleitung der Europ. Akademie Otzenhausen e.V.

21. November 2008
bis
22. November 2008

Europäische Akademie Otzenhausen
Nonnweiler

Seminar

Carmen Oschmann
Telefon: 0681 - 906 26 - 21